Was ist Sexualassistenz ?

WAS IST SEXUALASSISTENZ ?


Aktive Sexualassistenz ist eine bezahlte sexuelle Dienstleistung für Menschen mit einer Beeinträchtigung. 

SexualassistentInnen sind Menschen, die aus einer transparenten und bewussten Motivation heraus unter anderem

Folgendes anbieten:

Beratung

Erotische/ Sinnliche Ganzkörpermassage

Zusammen nackt sein/ Hautkontakt

Sich gegenseitig streicheln und umarmen

Anleitung zur Selbstbefriedigung für Menschen, die das nicht vom Bildmaterial her verstehen können

Möglicherweise auch Oral- und Geschlechtsverkehr

Es gibt kein Standardangebot.

Jeder SexualassistentIn entscheidet individuell, was genau er/sie anbietet und für wen.

Die Sexualität und Sinnlichkeit, die hier gemeint ist, ist eine ganzheitliche, ganzkörperliche,

lebendig-bewusste und nicht eine auf Geschlechtsmerkmale bezogene, mechanische Sexualität

(wie man sie öfter in der so genannten „normalen Prostitution“ oder auch in vielen Ehebetten findet).


Passive Sexualassistenz bedeutet:

Voraussetzungen für die Verwirklichung selbstbestimmter Sexualität zu schaffen.

Es ist die Aufgabe der Einrichtung und der Mitarbeiter ein sexualitäts- und sinnlichkeitsfreundliches

Klima zu schaffen.

Anmerkung: Mitarbeiter dürfen und sollen nie selber „Hand anlegen“.

Dieser intime Bereich kann nur von jemandem gestaltet werden, der von außen kommt, sprich eine aktive Sexualassistentin oder ein Sexualassistent.












Copyright 2013   Nina de Vries